Willkommen auf der Internetseite der
Volkshochschule der Verbandsgemeinde Prüm
Startseite
Kurse
Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf
Spezial
Download
Freie Stellen
Kontakt
Impressum
Aktuelles
Links
Suche

50805-1
Verschiedene Formen der Bildungsdokumentation
Im Rahmen der Initiative „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ bietet die VHS Prüm in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm und dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung diese Weiterbildung für Erzieher und Erzieherinnen an.

Eckpunkte für eine Fortbildungsreihe zu verschiedenen Verfahren der Bildungsdokumentation
Die Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertageseinrichtungen in Rheinland-Pfalz geben vor, dass in jeder Kita die regelmäßige Bildungsdokumentation Bestandteil der Konzeption und der praktischen Arbeit sein soll. Im Dschungel der auf dem Markt angebotenen Beobachtungs- und Dokumentationskonzepte und der einrichtungsinternen Routinen fällt es jedoch oft schwer, das für die Bedingungen und Ansprüche der eigenen Einrichtung passende Konzept zu finden.
Die Fortbildungsreihe führt pädagogische Fachkräfte in verschiedene Konzepte der Beobachtung- und Bildungsdokumentation ein (Bildungs- und Lerngeschichten, Leuwener Engagiertheitsskala, Early-Excellence, Grenzsteine der Entwicklung, Baum der Erkenntnis, Entwicklungsbeobachtung nach Petermann u.a.). Die hinter den Regeln der Verfahren steckende Theorie wird durchleuchtet, der praktische Umgang mit den Beobachtungs- und Dokumentationsinstrumenten wird erprobt. Dabei hilft der modulare Aufbau der Fortbildungsreihe, Schritt für Schritt eine eigene Einschätzung über die unterschiedlichen Verfahren zu gewinnen, in Praxisphasen den alltagspraktischen Wert der Verfahren kennenzulernen und, gemeinsam mit dem Team, zu einer Entscheidung über die Auswahl eines Verfahrens zu kommen.

Inhalte / Aufbau der Weiterbildung
:
Einführungsmodul (20.01-22.01.2020)
• Anknüpfen an den einrichtungsspezifischen Konzepten von Beobachtung und Dokumen-tation
• Bildung und Lernen in früher Kindheit
• Ressourcenorientierte Haltungen
• Wahrnehmung und Wahrnehmungsfallen
• Beobachtung und Analyse
• Das Konzept der Bildungs- und Lerngeschichten
• Die Leuwener Engagiertheitsskala
• Video-Beispiele
• Dialog mit dem Kind
• Aufgabenstellung für die Praxisphase A

Praxisphase A (Januar 2020 - April 2020)
• Erfahrungen mit Beobachtung
• Erfahrungen mit Lerndispositionen
• Erfahrungen mit Engagiertheit und Wohlbefinden
• Dialog mit dem Kind
• Die Praxis der „nächsten Schritte“
• Austausch mit Kollegen


Vertiefungsmodul (20.04.-21.04.2020)
• Erfahrungen aus der Praxisphase A
• Dialog mit dem Kind
• Die Praxis der „nächsten Schritte“
• Bildungsdokumentation nach „Early Excellence“
• Grenzsteine der Entwicklung
• Dialog mit den Eltern
• Das Portfolio
• Umsetzung in den Einrichtungen
• Aufgabenstellung für die Praxisphase B

Praxisphase B (April 2020 bis Juni 2020)
• Erfahrungen mit „Grenzsteinen der Entwicklung“
• Erfahrungen mit „Early Excellence“
• Erfahrungen mit Entwicklungsgesprächen mit Eltern
• Dialog mit dem Kind
• Austausch mit Kollegen

Abschlussmodul (22.06.-23.06.2020)
• Entwicklungsbeobachtung nach Petermann
• „Baum der Erkenntnis“
• Beobachtungsmanagement
• Entscheiden im Team
• Strategien der Nachhaltigkeit
• Teilnahmebescheinigung
Kursdauer7 x 8 Unterrichtsstunden
Unterrichtszeitwochentags, 09:00-16:30 Uhr
Beginn / Termin20. Januar 2020
Teilnehmerbeitrag210,00 Euro
Kurs-OrtPrüm, Konvikt - Haus der Kultur
LeitungKarl Haucke
Teilnehmerbeitrag vorbehaltlich der Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz

Status noch Plätze frei
Letzte Aktualisierung:16.10.2019